ÜBER MICH

unnamed.jpg

Eine Psychotherapie kann der Beginn eines neuen Weges sein. Es erfordert Mut, sich auf unbekannte und neue Pfade zu begeben, deshalb möchte ich Sie darin unterstützen, Ihren persönlichen Weg mit all seinen Hindernissen und Hürden zu meistern. Ich freue mich darauf, Sie ein kleines Stück auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen und gemeinsam mit Ihnen diese Hindernisse zu entdecken und Wege zu finden, um besser mit Ihnen umgehen zu können.

Für eine erfolgreiche therapeutische Zusammenarbeit ist es mir besonders wichtig, dass Sie sich bei mir wohl und wertgeschätzt fühlen und Sie Vertrauen fassen können. Nur so kann eine gute Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und eine erfolgreiche Therapie auf Augenhöhe entstehen. Dabei zeichnet meine Arbeitsweise sowohl Humor und Menschlichkeit als auch Professionalität und Fachkompetenz aus.

Meine therapeutischen Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich der Traumafolgestörungen (aktuell in Weiterbildung zur zertifizierten Traumatherapeutin nach DeGPT) und der affektiven Störungen (Depression, Burnout, postpartale Depression). Zudem bin ich auf Essstörungen (Anorexie und Bulimie, Binge-Eating) und Angststörungen (Agoraphobie, Panikstörung, soziale Phobie und Generalisierte Angststörung) spezialisiert. Des Weiteren umfasst mein Behandlungsspektrum u.a. Zwangsstörungen sowie Schmerzstörungen. Ich biete auch Paartherapie sowie Therapie in englischer Sprache an.

Ich arbeite nach den wissenschaftlich fundierten Methoden der  Verhaltenstherapie. Neben dem Einsatz traumaspezifischer Methoden (z.B. EMDR, Imagery Rescripting und Prolonged Exposure) verfolge ich ebenso Techniken der Schematherapie sowie der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT), Strategien der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und der Strategisch-Behavioralen Therapie (SBT) sowie CBASP (insbesondere für chronisch depressive Menschen). Meine Arbeitsweise ist daher durch einen integrativen Ansatz geprägt. Ferner setze ich in meiner therapeutischen Arbeit begleitend Methoden der Achtsamkeit und der Ressourcenstärkung ein.

 

Jeder Veränderungsprozess kostet Mut und Energie. Ich glaube an Ihre Fähigkeiten, diesen Prozess zu meistern und freue mich darauf,  Sie dabei begleiten und unterstützen zu dürfen.